Insta360 One – Testbericht Teil 1 | Unboxing, App, Bedienung, Export, Praxistest, Fazit

► Fazit:
Die Insta360 One ist eine der besten 4K 360° Kameras, die man derzeit für unter 500€ bekommen kann. Die Steuerung ist denkbar einfach und intuitiv. Sowohl die Bedienungsanleitung als auch die App sind auf Deutsch. Sollte man dennoch Fragen zur Insta360 One haben, so gibt es auf der Homepage den Fragebereich “FAQ zur Insta360 One”, der viele Situationen näher erläutert.

Was die Insta360 One so einzigartig macht, ist ihre geringe Größe und geringes Gewicht. Dies und die Tatsache, dass ich die Kamera nicht zwangsweise mit einem Smartphone verbinden muss, machen sie zum idealen Reisebegleiter. Auch in unserem 360° Frankfurt Video haben wir die Kamera einfach schnell ausgepackt und ein Video gedreht – ganz ohne Smartphone.

Die dabei entstandenen 360° Fotos sind hervorragend, die 360° Videos sind gut, aber nicht perfekt. Sie könnten detailreicher sein und erinnern eher an ein Full HD Video. Das teilen funktioniert hervorragend, allerdings auf Kosten der Anonymität und Privatsphäre, denn beim Teilen werden alle ausgewählten Aufnahmen auf einen insta360 Server hochgeladen. Anschließend bekommt man einen Link über den Freunde besagte Aufnahmen anschauen können.

Wer das Umgehen möchte, muss die Daten von der SD-Karte exportieren und kann diese im Insta360 Studio (kostenlos) bearbeiten. Allerdings benötigen die Freunde dann zum Ansehen den Insta360 Player (ebenfalls kostenlos), wenn man ihnen die exportieren Daten per E-Mail, Skype oder Co. schicken möchte. Schickt man die Daten direkt über die Insta360 App, so ist dies nicht notwendig (, aber dann eben für alle zugänglich).

Wer im Übrigen die Daten in Final Cut Pro benutzen will, muss diese zuerst im Insta360 Studio formatieren (z.B. mp4), denn bei Fotos handelt es sich um .insp, bei Videos um .insv Dateien, die Final Cut Pro nicht lesen kann.

Des Weiteren gibt es für die Kamera viel Zubehör, die den Einsatzbereich der VR Kamera enorm erweitern können, z.B. Selfie-Sticks, Wasserschutzcase, Drohnenstick, Halterungen mit Saugnapf, usw.

[+] deutsche Anleitung und App
[+] einfache Bedienung
[+] viele Features wie Bullet Time, Zeitraffer, Fisheye, Little Planet, …
[+] geringes Gewicht & Größe
[+] Foto-Qualität
[+] Einstellungsmöglichkeiten
[+] viele Einsatzbereiche denkbar / Zubehör
[+] guter Support/Forum bei Fragen
[+] 24 MP Kamera mit 4K
[+] kein Accountzwang
[+] unabhängig mit und ohne App nutzbar
[+] sehr robust

[0] Video-Qualität gut, aber nicht überragend

[-] nur öffentliches Teilen möglich
[-] Export und nachträgliche Bearbeitung umständlich

Wir geben der Insta360 One 8,8 Sterne und schlagen sie als den Preis-Leistungs-Tipp vor. Wer günstig mit einer guten 4K VR Kamera experimentieren möchte und keinen professionellen Anspruch erhebt, wird an der Insta360 One nicht vorbeikommen.

► Einen ausführlichen Testbericht sowie aktuelle Rabatt-Codes findest Du auf meiner Seite: http://www.nerdytesting.de/insta360-one-test/

► Für 359,00€ auf Amazon kaufen: http://amzn.to/2CFwsk9

Dies ist ein Affiliate-Link. Beim Kauf über diesen Link unterstützt du mich bei meinen Vorhaben. Für dich kostet das Produkt KEINEN Cent mehr! Klicken, kaufen, Nerdy glücklich machen!

► Be a Nerdy: Subscribe!
Wenn dir das Video gefallen oder gar weitergeholfen hat, lass doch dein Abo da. Ich würde mich darüber freuen.

source